Grünflächenbearbeitung

vorher

Bearbeitung von verwilderten grünflächen. Hier finden wir meter hohes Unkraut sowie große Brombeerhecken und Bambus

Abmähen

Nach dem die Fläche mir einem Schlägelmäher bearbeitet wurde, ist nichts mehr vom wilden Bewuchs zu sehen. So kann das kleingehäckselte Unkraut sowie die alten Brombeerhecken leicht entfernt werden.

Fräsen

Zum Schluss wird die Fläche mit einer Bodenfräse bearbeitet, um die Wurzeln vom Bambus und der Brombeeren zu zerstören und den Boden aufzulockern. Danach kann wieder neuer Rasen angesät werden.

Vorher

Im hinterem Bereich ist eine verwilderte Fläche zu sehen. Darin enthalten sind Brombeerhecken, Baumstümpfe sowie Fundamentreste und Gewegplatten. Zum Einsatz kommt hier ein 1,8t Minibagger mit einem Roderechen. Durch den Einsatz eines Roderechen können mühelos alle unerwünschten Wurzeln, Sträucher und andere entfernt werden ohne das viel Mutterboden abgetragen.

Nachher

Hier wurde die Fläche bereits mit einer Bodenfräse bearbeitet. Links im Bild sind noch die im Boden enthaltenen Fundamentreste und Steine zu sehen. Im nächsten Schritt wird die Fläche Plangezogen mit einem "Planierrechen". Nach dem Planieren sollte die Fläche mit einer Gartenwalze verdichtet werden und die restlichen unebenheiten zu sehen. Hinterher erneut Planieren. Danach können sie die Saat aussäen. Zum Schluss noch einmal die Fläche mit einer Gartenwalze bearbeiten.